highlab® und basic

System-Flexibilität durch Einschubtechnik – der modulare Aufbau der Gerätesysteme in 19"-Einschubtechnik ermöglicht kompakte Gerätekonstellationen für jeden Anwendungsfall.

Das Geräteprogramm highlab

Das Programm highlab hat vier wesentliche Unterschiede zum basic.
1. Griffe als praktische Greifeinheit, Geräteschutz und Ordnungshilfe,
2. flächenbündiger Einbau für Anzeigen und Bedienelemente,
3. Stellräder zur bequemen Schnell- und Feinsteuerung sowie
4. Netzschalter mit optimechanischer Funktionskontrolle.

Die Gerätefront von highlab ist in Sandwichbauweise ausgeführt. Eine aufgesetzte Grafikfrontplatte ermöglicht einen flächenbündigen Einbau. Die Grafikplatte ist im Seo-Foto-Verfahren hergestellt, bei dem sich die Beschriftung absolut abriebfest unterhalb der Eloxalschicht befindet. Die Bedienelemente sind so konstruiert, daß keinerlei Kappen oder sonstige Elemente entfernt oder beschädigt werden können. Das Geräteprogramm highlab wurde für seine Innovationsfähigkeit, Form, Benutzerführung und Handhabung u.a. mit dem if-Industrie Forum Design Hannover ausgezeichnet. 

Besonderheiten von highlab
- Hochwertiges Design und Ergonimie
- Außergewöhnlich gute Bedienkonzeption
- Massive Sandwichbauweise

Das Geräteprogramm basic

Das Programm basic ist besonders gut für chemische Labore und Labore in denen die Geräte hoher mechanischer Belastung ausgesetzt sind geeignet. Die Gerätefrontplatten sind chromatiert und einbrennlackiert und dadurch besonders widerstandsfähig gegen Schlag, Kratzer und chemische Beanspruchung. Die Bedienelementen sind erhabener und somit auch gut mit Handschuhen zu bedienen.

Besonderheiten von basic
- Gut geeignet für chemische Labore 
- Sehr widerstandfähig gegen jegliche Beanspruchung
- Einwandfrei mit Handschuhen zu bedienen

Wir beraten Sie gern ausführlich!

Kontaktieren Sie uns!
Phone +49 7441 9144-0
erfi@erfi.de