Kontaktieren Sie uns! Phone +49 7441 9144-0
erfi@erfi.de

Versuch für Lernfeld 1, 7 und 9 

Elektrische Maschinen in Stand setzen und Drehstrom-Asynchron-Fehlersimulator:
- Aufbau und die Wirkungsweise von Motoren erlernen 
- geeignete Messgeräte auswählen 
- Fehler des Motors erkennen 
- Reparaturmöglichkeiten einschätzen können

Dabei werden folgende Fehlerarten des Drehstrom-Asynchron-Fehlersimulators aufgezeigt: 
1. Wicklungsschluss 
2. Windungsschluss 
3. Isolationsfehler 
4. Körperschluss

Mittels der Schalter A und B können die unterschiedlichen Fehlerarten eingestellt werden. Hierbei sind Messungen mittels Digitalmultimeter und Isolationsmessgerät durchzuführen.

Versuch für Lernfeld 2, 3, und 6 bis 13 

Gebäudetechnische Anlagen und Gebäudesystemtechnik mit LCN: 
Das erfi-Trainingscenter Elektroinstallation beinhaltet alle wichtigen Installationsschaltungen. Es gibt Trocken-, Feucht- und feuergefährdete Räume. Zudem werden folgende Themen ausführlich behandelt und komplett abgedeckt:
- Schutzarten
- Verlegearten
- Leitungen
- Verteiler
- Zähler
- Klingel- und Sprechanlage
- Antennenanlage
- Planung von Anlagen
- Inbetriebnahme und Prüfprotokoll
- Potentialausgleich

Gesamtversuch Gebäudesystemtechnik mit LCN

Die herkömmlichen Installationsgeräte wie Schalter, Taster, Sensoren, usw. sind duch kleine Computermodule ersetzt. Diese Module fragen Taster ab, schalten und dimmen Leuchten, steuern Jalousien, regeln die Heizung, überwachen das Gebäude, u.v.m.. Alle Computermodule im Gebäude sind miteinander verbunden. So kann jedes Modul jedem anderen Informationen und Befehle übermitteln. Ein solches Netzwerk von Modulen ist ein Installationsbus.

LCN (Local Control Network) ist ein modernes Installationsbus-System für Wohn- und Zweckbauten. Es übernimmt die Funktionen der herkömmlichen Elektroinstallation und perfektioniert diese:
- Die Gebäude werden besser und komfortabler steuerbar
- Dank eigener Intelligenz spart LCN Energie bei Licht und Heizung
- Die Gebäude lassen sich leichter überwachen über Tableaus und Visualisierung

Versuch für Lernfeld 5

Geräteprüfung-Fehlersimulatoren für Geräteprüfung nach VDE 0701/0702:
In dem Versuch werden neben den Anwendungsbereichen insbesondere Fachbegriffe wie Schutzklassen, Ist- und Soll-Zustände, Prüfung u.v.m. erläutert. Ebenso werden die wichtigsten Prüfkriterien sowie Schutzleiterprüfungen, Isolationswiderstandsmessungen, Ersatzableitstrommessungen praktisch vermittelt. Der Umgang mit entsprechenden Messgeräteequipment wird ebenso vermittelt wie eine Funktionsprüfung und die Beschriftung.

Lernziele:
- Instandsetzung elektrischer Geräte
- Änderung elektrischer Geräte
- Prüfung elektrischer Geräte

Prüfarten:
- Schutzleiterwiderstand
- Isolationswiderstand
- Ersatzableitstrom
- Differenzstrom
- Netzspannung
- Verbraucherstrom

Versuch für Lernfeld 7 bis 13

Automatisierungstechnik:
Das Board beinhaltet speicherprogrammierbare Steuerungen inkl. fehlersichere CPU, PROFINET, PROFIBUS, WEB-Dienste u.v.m. (Modell Simatic S7-300 CPU315F-2 PN/DP).

- Grundlagen einer speicherprogrammierbaren Steuerung SPS S7 300 
- Programmierung nach internationaler Norm IEC 1131-1 mit STEP 7 Professional 
- Hardware-Konfiguration, Parametrierung , Programmierung und Inbetriebnahme 
- Projektierung eines modular aufgebauten Modellversuches 
- Zentrales Bedienen und Beobachten 
- Aufbau von Automatisierungssystemen durch Bussysteme (PROFIBUS, PROFINET) 
- Fehlersichere CPU (Safety Integrated) 
- Programmierung von sicherheitsgerichteten Programmen durch S7 Distributed Safety 
- Integrierte Web-Dienste für Diagnose von jedem Ort aus

Wir beraten Sie gern ausführlich!

Downloads

Kontaktieren Sie uns!
Phone +49 7441 9144-0
erfi@erfi.de